Große Unternehmen haben oft eigene Abteilungen oder beauftragen Agenturen die sich um ihren Online-Auftritt (nicht nur die Website) kümmern – aber was machen kleine Unternehmen oder Selbständige? Im Normalfall entweder alles selber oder vielleicht sogar gar nichts. Oft jedoch ausbaufähig – diese Blogs können weiterhelfen!

Meine Top-5 Social Media Blogs für KMUs und Selbständige:

Es gibt übrigens extra keine Nummerierung da sich die Blogs kaum vergleichen lassen und es sich lohnt sie alle zu lesen!

 

Social Media Betreuung

Der Blog von Tina Gallinaro beschäftigt sich mit einer Vielzahl von Themen. Von Tipps wie man zu mehr Fans kommt über einfachen Erklärungen was es mit der Google Authorship auf sich hat findet man dort zu den meisten Themen etwas.
Wirklich toll finde ich, dass es dort Empfehlungen gibt worauf man achten soll wenn man sich beraten lässt, so lassen sich schwarze Schafe schneller erkennen.

Karrierebibel

Für mehr Erfolg im Beruf – das könnte der Leitsatz der Karrierebibel sein, denn von Bewerbungstipps über Strategieentwicklung schreiben Jochen Mai und Christian Müller zu fast jedem Thema etwas – und das täglich!
Wer also wissen will wie man Instagram im beruflichen Feld nutzen will oder wie man sich beim Meeting verhält ist hier richtig aufgehoben.

SocialMediaBlogs

allfacebook.de

Dort geht es wie der Name sagt in erster Linie um Facebook, zwar bezieht sich der Blog nicht speziell auf kleine Unternehmen, dennoch sind die Neuigkeiten oft für alle Seitenbetreiber interessant. Eben DER inoffizielle Facebook-Blog Deutschlands.

In Sachen Kommunikation

Annette Schwindt schreibt in Ihrem Blog ganz allgemein über das Social Web. Sie klärt z.B. über Facebook-Funktionen auf, berichtet über neue Einstellungen und worauf man achten sollte.
Dabei schafft sie es sogar Themen wie Privatsphäre-Einstellungen, die vielen schleierhaft sind, verständlich zu erklären.

I LAW IT

Zu guter letzt noch der Blog von Rechtsanwalt Thomas Schwenke. Bei I LAW IT geht es zwar meistens um Themen mit denen sich die meisten eher ungern beschäftigen, aber gerade als Selbständige und kleine Unternehmen müssen auf die rechtliche Lage achten. Man sollte sich immer vor Augen halten was passieren kann, wenn man sich nicht daran hält.

Ich habe sicher einige tolle und hilfreiche Blogs vergessen, diese dürfen natürlich gerne in den Kommentaren ergänzt werden!

Kommentieren